10. Novemberth markiert den Tag, an dem Frauen für den Rest des Jahres im Vergleich zu Männern effektiv aufhören zu verdienen.

Equal Pay Day 2018 wurde von der Frauengruppe der Fawcett Society berechnet und markiert den Tag, an dem die Durchschnittslöhne der Männer die von Frauen in vergleichbaren Berufen übertreffen.

Das Datum war in den letzten 2 Jahren das gleiche, was die erstaunliche Tatsache hervorhebt, dass sich das geschlechtsspezifische Lohngefälle nicht schließt.

Maike Currie, Investment Director bei Fidelity International (unten), sagte: „Aufgrund des Equal Pay Act von 1970 war es illegal, Männer und Frauen für dieselbe Arbeit unterschiedlich zu bezahlen.

„Leider, 48 Jahre später, besteht das geschlechtsspezifische Lohngefälle immer noch.

„Trotz der großen Anstrengungen, die in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter gemacht wurden, sind Frauen immer noch die Hauptbetreuungspersonen – sie werden sich höchstwahrscheinlich von der Arbeit abmelden, um einen kranken oder älteren Verwandten zu betreuen oder eine Familie zu gründen.

„Dies bedeutet oft, dass Frauen in der Zeit, in der die meisten Männer befördert werden und sich mit Gehaltssteigerungen erfreuen, zu einem stotternden Stillstand kommen können.

„Unternehmen verlieren erfahrene Talente, und es fällt Frauen schwerer, später wieder in die Belegschaft einzusteigen. Dies gilt auch, da die Technologie, die sich rasch weiterentwickelt, ihre bisherigen Arbeitsplätze grundlegend verändert.“

Es gibt auch eine geschlechtsspezifische Rentenlücke, die langfristige Fragen der persönlichen Finanzen in Bezug auf gleiches Entgelt aufzeigt.

Untersuchungen des Rentenberatungsunternehmens Mercer haben gezeigt, dass das geschlechtsspezifische Lohngefälle in der EU bei rund 16 Prozent liegt, die Auswirkungen auf die Rentenersparnisse von Frauen jedoch im Laufe der Zeit liegen. Dies bedeutet, dass das geschlechtsspezifische Rentengefälle mit 40 Prozent mehr als verdoppelt wird Cent.

Fawcett ruft die Menschen dazu auf, Teil ihrer Kampagne zur Bekämpfung ungleicher Löhne zu sein, indem sie „3 Schritte zu #GetEqual“ unternehmen: Talk, Share und Donate.

Nachfolgend finden Sie Hinweise, was Sie tun können, um zu helfen.

  • Sprechen Sie mit Ihren Kollegen und fragen Sie, was sie verdienen – beenden Sie die Kultur des Gehaltsgeheimnisses und arbeiten Sie zum Vorteil der Arbeitgeber
  • Teilen Sie ein Gleichheitszeichen in den sozialen Medien und verwenden Sie die Hashtags #GetEqual #EqualPayDay. Verbreiten Sie die Neuigkeiten über den Equal Pay Advice Service von Fawcett. Sind Sie oder jemand, von dem Sie wissen, dass er aufgrund Ihres Geschlechts zu Unrecht bezahlt wird? Bewerben Sie sich für den Fonds und wir können Ihnen helfen
  • Spenden Sie über unsere GoFundMe-Seite an den Equal Pay Fund und helfen Sie Frauen mit geringem Einkommen, Rechtsberatung einzuholen und ihre Rechte geltend zu machen
  • Teilen Sie ein Bild von sich selbst mit einem Gleichheitszeichen in den sozialen Medien und verbreiten Sie den Hinweis auf den neuen Equal Pay Fund von Fawcett, der Frauen mit niedrigem Einkommen helfen soll, Zugang zur Justiz zu erhalten. Lohndiskriminierung kann jedem passieren, weshalb unser neuer Fonds darauf abzielt, die am dringendsten betroffenen Frauen zu beraten.

VERBUNDEN

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.