Ich habe während einer wirklich anstrengenden Woche jeden Tag ein CBD-Elixier getrunken - hier ist was passiert

Was zum Teufel ist CBD? Ist es Cannabis? Macht es dich "hoch"? Warum ist es der letzte Schrei? Mein Verstand summte mit diesen Fragen, als ich Geschichte für Geschichte las, in der er die Vorteile von Cannabidiol anprangerte (weniger Schmerzen und weniger Angst, für Anfänger) und hörte, wie Freunde davon schwärmten. Mit zunehmendem Stress beschloss ich, weitere Nachforschungen anzustellen.

Folgendes habe ich gelernt: CBD ist nicht genau Cannabis. Es ist eine nicht-psychoaktive Substanz, die aus Cannabis oder Hanf gewonnen wird. Im Gegensatz zu THC wird CBD Sie nicht "stoned" machen. Und während es noch untersucht wird, scheint CBD für die Behandlung einer Reihe von Erkrankungen sehr vielversprechend zu sein.

Ich gebe zu, ich war skeptisch, aber ich entschied mich, es auszuprobieren – und das in einem besonders arbeitsreichen Monat. Ich war gerade dabei, zwei Podcasts aufzunehmen (insgesamt 16 Episoden über zwei Wochen), eine dreitägige Konferenz mit etwa 1.000 Personen zu koordinieren, meine üblichen Arbeitsstunden einzuplanen und oft zu reisen. Mein Stress war hoch. Also sprach ich mit dem Team von Dirty Lemon, einer funktionalen Getränkemarke, die kürzlich ein CBD-infundiertes Tonikum namens Cannabis Blend ($ 65 für sechs) eingeführt hatte. Mit 20 mg pro Flasche schien es ein guter erster Versuch in CBD zu sein – also machte ich mich mit einer Woche Vorrat vor Ort auf den Weg, um zu sehen, welchen Unterschied das machen würde. Folgendes ist mir während dieser sieben Tage aufgefallen.

Ich habe einen Griff auf meinen Stressessen

Mit der bevorstehenden Konferenz und einem vollen Zeitplan für das Aufnehmen nahm ich einen Sturm auf. Am ersten Nachmittag dieses kleinen Experiments knackte ich meine erste Flasche des Elixiers auf. Ich habe den Geschmack wirklich genossen, wie ein erfrischendes Glas Zitronenwasser mit einem Hauch von Ananas.

An diesem Nachmittag fühlte ich mich etwas entspannter, aber immer noch ziemlich gestresst. Am dritten Tag jedoch schien mein heißes Verlangen nach Snacks (selbst wenn ich keinen Hunger hatte) zu schwinden. Mein Hunger war nicht Weg, aber ich hatte nicht das gleiche Bedürfnis, ständig etwas zu essen.

Ich konnte meine Energie besser fokussieren

Am ersten Tag fühlte ich mich ausgeglichener, aber auch ein bisschen müde. Also versuchte ich am nächsten Tag, die Flasche über ein paar Stunden zu trinken, um zu sehen, ob das einen Unterschied machte. Dieses Mal fühlte ich mich einfach wohler, als hätte ich gerade einen beruhigenden Yoga-Kurs besucht. Mein Körper war nicht mehr hyperaktiv, aber ich fühlte mich auch nicht so müde.

Am dritten und vierten Tag fühlte ich mich gezielter und besser in der Lage, meine Gedanken zu ordnen, egal was mir in den Weg geworfen wurde. (Abgesehen davon, dass ich ein Snacker bin, neige ich auch dazu, in Stresssituationen bissig zu werden.) Es kann schwierig sein, mehrere Podcasts hintereinander aufzunehmen. Daher war ich erfreut, dass ich meine Gedanken klar artikulieren konnte, ohne mich zermürbt zu fühlen oder abgelenkt.

Ich fühlte mich mehr ausgeruht

Am dritten Tag verdoppelte ich CBD: Ich begann den Tag mit einem Mandelmilch-Latte mit CBD-Öltropfen, um zu sehen, wie er mit dem Dirty Lemon Tonic verglichen werden könnte. Im Großen und Ganzen fühlte ich mich genauso, aber dies erlaubte mir, die Flasche Elixier für später am Tag aufzubewahren. Ich trank es beim Abendessen und hatte tatsächlich eine sehr erholsame Nachtruhe.

Am letzten Tag machte ich mir Sorgen – es war die Nacht, bevor ich zur Konferenz fliegen musste, und ich kann normalerweise vor einem Flug nicht schlafen. Ich bin immer in Panik, dass ich spät aufstehen und es vermisse. Ich war extrem überrascht, als ich feststellte, dass ich nicht nur durch die Nacht geschlafen habe, sondern auch rechtzeitig aufgewacht bin Gute Geistertrotz eines sehr frühen Weckrufs.

Ich trank eine halbe Flasche, bevor ich an diesem Tag ins Flugzeug stieg, und packte das Wochenende mit Leichtigkeit an. Die Änderungen, obwohl subtil, haben mich letztendlich verkauft. Ich habe vor, CBD-Öl zur Hand zu haben und meinen Kühlschrank aufzufüllen. Alles, was mir helfen kann, durch diese stressigen Zeiten zu navigieren, ist einen Versuch wert.

Bildquelle: POPSUGAR Fotografie / Zack Peter

Leave a comment

Send a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.